Erbrecht
Familienrecht
Verbraucherschutz im Bank- und Kapitalanlagenbereich
Verbraucherinsolvenz


Suche:

Samstag, 16.12.2017 

Verbraucherinsolvenz
Binder § Beier - Anwalts- und Fachanwaltskanzlei
Binder § Beier - Anwalts- und Fachanwaltskanzlei

 

 

Spezial-Seiten

Fonds
Spezial

Schrottimmobilien
Spezial

Bankrecht
Spezial

Kapitalanlagerecht
Spezial

Familienrecht
Spezial

Erbrecht
Spezial


Info
Blog

 


    © 
Binder § Beier
Anwaltskanzlei

Renate G. Binder
Ellen Beier
Rechtsanwältinnen

Silberburgstr. 149
D - 70176 Stuttgart

Tel.  0711 62 57 00 
+      0711 62 57 79
Fax  0711 62 84 60


kanzlei@binder-beier.de
www.binder-beier.de

 

Atypisch stille Beteiligungen

Atypisch stille Beteiligungen sind häufig Kapitalsammelstellen von Anbietern, Firmen oder Einzelpersonen, die in Hochglanzprospekten den Kapitalanlegern vorgaukeln, das Anlegergeld in Sachwerte zu investieren oder sich mit dem Geld an anderen Unternehmen zu beteiligen. Der einzelne Anleger kann die Seriosität dieser Unternehmensziele nicht durchschauen. Es ist nicht abwegig, dahinter ein Schneeballsystem zu vermuten.

Dem Anleger wird üblicherweise verheimlicht, daß er auch am Verlust der Gesellschaft beteiligt ist. Der Anleger ist Mitunternehmer, aber ohne Mitwirkungs- oder Gestaltungsrechte.

Den Prospekt erhält der Anleger, wenn überhaupt, dann erst nach der Unterzeichnung der Beitrittserklärung. Im Prospekt gibt es häufig eine Rubrik “Chancen und Risiken”, die mit den Erläuterungen des Anlageberaters/Vermittlers nicht in Einklang stehen. 

Üblicherweise hat der Anleger die vertraglich vereinbarten Zahlungen als Einmalzahlung verbunden mit monatlichen Einzahlungen (Sparplan) zu erbringen.

Häufig haben die Verträge eine Laufzeit von bis zu 40 Jahren. Während der Laufzeit des Vertrages gibt es nach den Vertragsbedingungen kein ordentliches Kündigungsrecht.

Bei einer Pleite des Beteiligungsunternehmens haftet der atypisch stille Gesellschafter mit zusätzlichen Nachschußpflichten.

Dies alles ist dem durchschnittlichen Kapitalanleger nicht bekannt und nicht bewußt, da er darüber vom Vermittler nicht wahrheitsgemäß aufgeklärt wird.

Durch jahrelange gerichtliche Auseinandersetzungen hat sich eine Rechtsprechung herausgebildet, die für die geschädigten Anleger in vielerlei Hinsicht hilfreich ist.
 

So bereiten Sie die Rückabwicklung Ihrer atypisch stillen Beteiligung vor:
 

Schildern Sie uns Ihren Sachverhalt schriftlich und senden Sie uns Kopien Ihrer Verträge zu. Wir werden Ihnen dann ein Beratungsgespräch anbieten und dazu schriftlich einen konkreten Gesprächstermin als Erstberatung vorschlagen.
 

Folgende Unterlagen sollten Sie uns dazu in Kopie übersenden:





 

Beitritts-/Beteiligungsvertrag / Zeichnungsschein
Prospektunterlagen
falls vorhanden: Vermittlerberechnung
bisherige Abrechnungen Ihrer Einzahlungen
falls vorhanden: Police Ihrer Rechtsschutzversicherung


siehe auch: Spezialfall Göttinger Gruppe/Securenta
 

Ansprechpartnerin:
 


Rechtsanwältin Renate G. Binder

Tel. 0711 62 57 79
e-Mail: binder@binder-beier.de
Krisen-Hotline: 0900 11 00 890



Beratungsangebote
Rechtsberatungs-Hotline

Rechtsberatungs-Hotline
Telefonische Sofort-Beratung und Krisen-Intervention

Online-Beratung
Sofort wissen, woran Sie sind!

Ehevertrags-Check
Ist Ihr Ehevertrag rechtsgültig?


Kapitalanlage-Check
Wie riskant ist Ihre Anlage?


Kurz-Check für “Reingelegte”
Verschaffen Sie sich Klarheit!

 
Schrottimmobilien
Wie ist Ihre Rechtslage?


Geschlossener Immobilienfonds
Was kommt noch auf Sie zu?


Aktuelle Fälle und Gegnerliste
(nur im Bank-/Kapitalmarktrecht)

 



Letzte News

IBH-Immobilienfonds: Anleger verklagt den Falschen
Haften nun die Anwälte? ...
» mehr lesen ...

IBH Immobilienfonds: Überraschungspost zu Ostern 2017
Treuhänder soll ausgetauscht werden ...
» mehr lesen ...

Frankfurter Notar wegen Amtspflichtverletzung zu Schadensersatz verurteilt
Geschädigte Käufer einer Chemnitzer Immobilie erst ...
» mehr lesen ...

 

Alle News lesen Alle News lesen



Schneller Kontakt mit uns

Ihr Vor- und Nachname:
 

Ihre Emailadresse:
 

Ihre Nachricht an uns:

 


Familienrecht | Erbrecht | Bank- und Kapitalanlagerecht |Verbraucherinsolvenz | Fallstricke des grauen Kapitalmarktes | Kurz-Check für “Reingelegte” | Objekteliste Schrottimmobilien | Objekteliste ImmoFonds | Vorsicht Verjährung | Gegnerliste | Düsseldorfer Tabelle | Rechts-Links | Prozeßkosten-Berechnung | FOCUS Anwaltsliste | Beratungsspektrum | Online-Beratung

Home | Glossar | Haftungshinweise | Kontakt | Impressum

nach oben