Erbrecht
Familienrecht
Verbraucherschutz im Bank- und Kapitalanlagenbereich
Verbraucherinsolvenz


Suche:

Sonntag, 20.08.2017 

Verbraucherinsolvenz
Binder § Beier - Anwalts- und Fachanwaltskanzlei
Binder § Beier - Anwalts- und Fachanwaltskanzlei

 

 

Spezial-Seiten

Fonds
Spezial

Schrottimmobilien
Spezial

Bankrecht
Spezial

Kapitalanlagerecht
Spezial

Familienrecht
Spezial

Erbrecht
Spezial


Info
Blog

 


    © 
Binder § Beier
Anwaltskanzlei

Renate G. Binder
Ellen Beier
Rechtsanwältinnen

Silberburgstr. 149
D - 70176 Stuttgart

Tel.  0711 62 57 00 
+      0711 62 57 79
Fax  0711 62 84 60


kanzlei@binder-beier.de
www.binder-beier.de

 

Lehman’s  Zertifikate zur Vermögensvernichtung

Oktober 2008: Die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers ist zusammengebrochen und befindet sich in Insolvenz. 

Vielen Anlegern sind die Wertpapiere der Lehman Brothers auch von deutschen Banken und Sparkassen verkauft worden. Nicht selten behaupteten Bankmitarbeiter ihren Kunden gegenüber, es handele sich um eine sichere Anlage.

Dies war schlicht falsch.

Bei den von Lehman Brothers herausgegebenen (emittierten) Wertpapieren handelt es sich nach deutschem Recht um hochriskante Inhaberschuldverschreibungen. Das Risiko der Zahlungsunfähigkeit des Herausgebers (= hier des Emittenten Lehman Brothers)  trägt bei dieser Rechtsform des Wertpapiers allein der jeweilige Anleger.

Dieses Risiko hat sich jetzt offenbar zu 100 % verwirklicht.

Auf dieses Risiko hätten die Anleger von den Bankmitarbeitern hingewiesen werden müssen. Zumindest aber hätte denjenigen Anlegern, die eine sichere Geldanlage suchten, von den Banken niemals ein Zertifikat der Lehman Brothers verkauft werden dürfen.

Lassen Sie jetzt Ihre Ansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung klären.

Beachten Sie dabei die Gefahr der Verjährung Ihrer etwaigen Schadensersatzansprüche. Die Verjährungsfrist beginnt nach einer Entscheidung des BGH bereits mit dem Erwerb der Zertifikate (BGH v. 8.3.2005 - XI ZR 170/04).

Ansprechpartnerin:
 


Rechtsanwältin Renate G. Binder

Tel. 0711 62 57 79
e-Mail: binder@binder-beier.de
Krisen-Hotline: 0900 11 00 890



Beratungsangebote
Rechtsberatungs-Hotline

Rechtsberatungs-Hotline
Telefonische Sofort-Beratung und Krisen-Intervention

Online-Beratung
Sofort wissen, woran Sie sind!


Ehevertrags-Check
Ist Ihr Ehevertrag rechtsgültig?


Kapitalanlage-Check
Wie riskant ist Ihre Anlage?


Kurz-Check für “Reingelegte”
Verschaffen Sie sich Klarheit!
 
Schrottimmobilien
Wie ist Ihre Rechtslage?


Geschlossener Immobilienfonds
Was kommt noch auf Sie zu?


Aktuelle Fälle und Gegnerliste
(nur im Bank-/Kapitalmarktrecht)

 



Letzte News

IBH-Immobilienfonds: Anleger verklagt den Falschen
Haften nun die Anwälte? ...
» mehr lesen ...

IBH Immobilienfonds: Überraschungspost zu Ostern 2017
Treuhänder soll ausgetauscht werden ...
» mehr lesen ...

Frankfurter Notar wegen Amtspflichtverletzung zu Schadensersatz verurteilt
Geschädigte Käufer einer Chemnitzer Immobilie erst ...
» mehr lesen ...

 

Alle News lesen Alle News lesen



Schneller Kontakt mit uns

Ihr Vor- und Nachname:
 

Ihre Emailadresse:
 

Ihre Nachricht an uns:

 


Familienrecht | Erbrecht | Bank- und Kapitalanlagerecht |Verbraucherinsolvenz | Fallstricke des grauen Kapitalmarktes | Kurz-Check für “Reingelegte” | Objekteliste Schrottimmobilien | Objekteliste ImmoFonds | Vorsicht Verjährung | Gegnerliste | Düsseldorfer Tabelle | Rechts-Links | Prozeßkosten-Berechnung | FOCUS Anwaltsliste | Beratungsspektrum | Online-Beratung

Home | Glossar | Haftungshinweise | Kontakt | Impressum

nach oben